PROGRAMM.


Die Veranstaltungen finden im Hotel Monopol in Luzern statt.
Pilatusstrasse 1, 6002 Luzern

Das Programm der zweiten Hälfte 2018 finden Sie hier: Programm (pdf)
Aus organisatorischen Gründen finden die LGL-Anlässe der zweiten Hälfte 2018 nicht ganz im gewohnten Wochentag-Wechsel-Rhythmus statt. Wir bitten dafür um Verständnis.
  • «Goethes dicke Hälfte» resp. Sabine Wackernagel stellt sich Ihnen am Mittwoch, 19. September 2018, vor.
  • Die Anlässe mit Dana Grigorcea (4. Oktober), Lukas Hartmann (25. Oktober) und Hardy Ruoss (15. November) finden alle an einem Donnerstag statt.
  • ​Claudia Storz liest an einem Dienstag, nämlich am 11. Dezember 2018.


Mittwoch, 19. September, 19.30 Uhr

SABINE WACKERNAGEL
Goethes dicke Hälfte

Eine szenische Textcollage

Der Abend bietet Gelegenheit, Goethes Ehefrau Christiane Vulpius,
die zeitlebens in seinem Schatten stand, als eigenständige Persönlichkeit
zu erleben.

Die in Stuttgart geborene Sabine Wackernagel absolvierte ihre Schauspielausbildung
in München und hatte langjährige feste Engagements
in Tübingen, Freiburg und Kassel, übernahm Film- und Fernsehrollen
und tritt mit eigenen Programmen (Lieder, Chansons, Lyrik) auf.
Eine Veranstaltung, welche die LGL in Kooperation mit der LITERATURSPUR
Basel organisiert und an der auch Gäste aus Deutschland, die im
September auf den Spuren Goethes durch die Schweiz reisen, teilnehmen
werden.


Donnerstag, 4. Oktober, 19.30 Uhr

DANA GRIGORCEA
Lesung und Gespräch


Dana Grigorcea, 1979 in Bukarest geboren, ist eine schweizerischrumänische
Schriftstellerin und Philologin. Sie wurde in Klagenfurt
beim Ingeborg Bachmann-Wettbewerb 2015 mit dem 3sat-Preis
ausgezeichnet. Sie lebt mit ihrem Mann und ihren Kindern in Zürich.
2018 erschien ihre Novelle «Die Dame mit dem maghrebinischen
Hündchen».

Donnerstag, 25. Oktober, 19.30 Uhr

LUKAS HARTMANN
Lesung und Gespräch


Lukas Hartmannn, 1944 in Bern geboren, studierte Germanistik und
Psychologie, war Lehrer, Journalist, Medienberater und ist heute einer der
bekanntesten Autoren der Schweiz Er schreibt Bücher für Erwachsene
und Kinder. Sein 2018 erschienener Roman «Ein Bild von Lydia» ist seit
Monaten auf der Schweizer Bestsellerliste.

Donnerstag, 15. November, 19.30 Uhr

HARDY RUOSS
Literarische Neuerscheinungen 2018
vorgestellt und mitgebracht


Hardy Ruoss, 1944 in Celerina geboren, studierte in Zürich Germanistik,
Anglistik und Sozialpädagogik. Danach schrieb er zehn Jahre als freier
Mitarbeiter für die NZZ und die Schweizer Monatshefte, bevor er
32 Jahre als Literaturredaktor von Radio DRS 2 in Kommentaren,
Kritiken und Gesprächen zu hören war.

Dienstag, 11. Dezember, 19.30 Uhr

CLAUDIA STORZ
Lesung und Gespräch


Claudia Storz, 1948 in Zürich geboren, lebt in Aarau, Salzburg und La
Napoule (Frankreich). Sie studierte Anglistik und Germanistik in Zürich
und Oxford. Das elfte Buch der Autorin mit dem Titel «Sperriges Leben»
(2017) ist ein Erzählband, der genau vierzig Jahre nach ihrer ersten
Veröffentlichung «Jessica mit Konstruktionsfehlern» erscheint.
 
 

Kontaktadresse 

LiteraturGesellschaft Luzern
Regula Jeger
Präsidentin
Stirnrütistrasse 24
6048 Horw

info@literaturgesellschaft-lu.ch